#Buchpassion - Edition: Lieblingsautorinnen und -autoren

Auch dieses Jahr ist es wieder soweit, Janine von Kapri-zioes ruft zur #Buchpassion auf. Was ist das? #Buchpassion ist es eine Blogparade, wo jeder Teilnehmer zwischen dem 29. September und dem 1. Oktober seiner Leidenschaft für das Gedruckte Ausdruck verleihen kann.


Dieses Jahr gibt es erstmals ein Thema - es geht um unsere Lieblingsautorinnen und -autoren. Also diese ganz besonderen Autoren, denen wir Leser sehr oft eine Wildcard geben und von denen wir so gut wie alles lesen, was uns von ihnen in die Finger kommt :).

Deswegen habe ich recht spontan beschlossen, alles niederzuschreiben, was ich schon in diesem Zusammenhang gefühlt und getan habe ...



1) Ich weiß das Erscheinungsdatum des nächsten Romans (Das ist bei mir nicht selbstverständlich, weil ich mir so gut wie nie Vorschauen ansehe).

2) Ich warte sehnsüchtig darauf, dass ein neues Buch erscheint.

3) Ich warte manchmal sogar jahrelang, bis ein neues Buch erscheint. Und verzweifle dabei geistig zwischendurch, nur um mich daran zu erinnern, dass gut Ding eben Weile braucht ...

4) Ich gehe mit dem ganz besonderen, gespannten Gefühl in die Buchhandlung, um es zu holen.

5)  Ich bin bereit, dafür mehr Geld auf den Tisch zu legen als üblich, nur um dieses Buch in die Finger zu bekommen.

6) Ich suche nach Leserunden, an denen der Autor teilnimmt und melde mich dafür auch auf neuen Seiten / Portalen / Foren etc. an.

7) Ich lasse alles liegen und stehen, manchmal sogar Rezensionsexemplare, um mich auf das neueste Buch einer Lieblingsautorin / eines Lieblingsautors zu stürzen.

8) Ich verfolge die Webseiten / Social Media-Seiten der AutorInnen recht aufmerksam, um herauszufinden, wann neue Bücher erscheinen bzw. ob es Lesungen in meiner Nähe gibt.

9) Ich fahre einige hundert Kilometer, nur um die AutorInnen einmal live erleben zu können.

10) Ich könnte immer und überall über die Bücher meiner LieblingsautorInnen reden. Noch mehr, als ich sonst über Bücher reden kann.

11) Würde ich im Buchhandel arbeiten, würde ich wahrscheinlich meine Lieblingsautoren häufiger empfehlen als andere.

12) Ich halte meinen LieblingsautorInnen auch die Treue, wenn sie einmal ein Buch geschrieben haben, das mir nicht so gut gefallen hat.

13) Ich konsumiere das Buch einer Lieblingsautorin / eines Lieblingsautors oft in verschiedenen Ausgaben, am häufigsten einmal als Hörbuch und einmal als Print-Ausgabe.



Was macht ihr für eure LieblingsautorInnen? Ich bin schon gespannt auf eure Kommentare, da ich bestimmt einige Dinge vergessen habe :D.

Labels: ,